Indische Kürbistaschen (für 6 Personen)

Zutaten

(Tipp: Wer Fett einsparen will, nimmt statt Blätterteig Strudelteig!)

Zubereitung

Kürbis entkernen, schälen und klein würfeln ( cm). Zwiebel schälen und fein hacken. öl in beschichteter Pfanne oder Wok erhitzen, Zwiebel 2 Minuten glasig dünsten, Kürbis und Erbsen dazugeben, Gewürze untermischen. Mit Wasser aufgießen, Brühwürfel einbröseln. 10 Minuten bei kleiner Flamme kochen lassen, bis Gemüse weich und Flüssigkeit fast verdampft ist. Mit Schmand oder Sauerrahm binden. Auskühlen lassen.

Backofen auf 200 C vorheizen. Zwei Backblech mit Backpapier auslegen. Blätterteig aufrollen, etwas auswalken, und in je 12 kleine Quadrate schneiden. Ränder mit verquirltem Ei bestreichen. In die Mitte einen Teelöffel Füllung setzen und Quadrate über die Diagonale falten, so das die Füllung eingeschlossen ist. Ränder vorsichtig mit einer Gabel zusammendrücken. Taschen aufs Backblech setzen, mit Ei bestreichen. Auf der mittleren Schiene im Backofen 25 Minuten goldgelb backen.

Dieses exotische "Fingerfood" aus der asiatischen Küche liegt total im Trend der heutigen Zeit und macht sich besonders gut bei Partys. Die Kürbistaschen sind schnell und einfach gemacht, lassen sich gut vorbereiten und eignen sich zum einfrieren. Sie schmecken aber auch noch am nächsten Tag sehr lecker.

Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten
Nährwert pro Portion (4 Stück): etwa 355 kcal
Fettgehalt pro Portion (4 Stück): etwa 28 g

Guten Appetit

zurück e-mail senden


Veranwortlich für den Aufbau dieser Seite: webmaster@rumpelkeks.de Letzte Änderung: Thursday, 26.7.2004, 16:05